Logo CC
Sie sind hier:   Startseite > Communität IHS > Aktuelles > Mein Weg in die Gemeinschaft IHS

Mein Weg in die Gemeinschaft IHS

Mit diesem Artikel möchte ich Ihnen erzählen, wie mein Weg mich zur Gemeinschaft IHS geführt hat, da ich ab August mit Gabriela Grunden und Kyrilla Schweitzer in Ambach leben werde.

Ursprünglich komme ich aus Berlin und lebe jetzt fast vier Jahre in Bayern (Kempten). Ich bin als Architektin in der Bausanierung und Denkmalpflege tätig.

Über viele Jahre ist bei mir durch Verbindungen in der Ökumene eine persönliche Vorliebe für Exerzitien, Meditation und besonders zur Eucharistie gewachsen. Zur katholischen Kirche bin ich dann 2012 konvertiert.

Als einfach getaufter Christ (vor 21 Jahren), ist es mir wichtig das Geschenk des Glaubens ganz schlicht im Alltag leben zu können.

Auf der Suche dies mit anderen Christen zu teilen, fand ich Menschen wie Kyrilla Schweitzer und Gabriela Grunden, die das in einer großen inneren Freiheit seit 3 1/2 Jahren in Ambach leben.

Es ist sicher ein neuer Weg, innerhalb der Kirche, Formen zu finden gemeinsam seinen Glauben zu leben, ohne unbedingt ein Amt in der Kirche zu haben. Vielmehr einfach als Laien, sich unter die Menschen zu mischen und Räume Gottes zu öffnen (wie Madeleine Delbrel es schon vor 70/ 80 Jahren tat).

Dieser Weg brauchte für mich viel Ermutigung, ob das so möglich ist. Es ist möglich geworden durch die Zusagen Gottes in vielen Gebeten, durch ermutigende Gespräche mit Menschen, die mir nahe stehen und einfach durch das Reifen lassen über die Zeit. Gemeinsam im Schwesternhaus Ambach zu sein, ist für mich ein Prozess des Freiwerdens auf den Geist zu hören und mich Gott zur Verfügung zu stellen.

So kann ich nur einladen diesen Ort einmal kennenzulernen und frei von allen Schemata Gott ganz neu zu begegnen.

Marianne Müllner

Wir sind eine ignatianische Gemeinschaft.

Zu unserer Spiritualität gehört ein einfacher Lebensstil, das tägliche Hören auf Gottes Wort, im Gottesdienst, im Alltag, im Gebet, in der Gastfreundschaft, in den täglichen Begegnungen und der Arbeit.

Unsere Gemeinschaft trägt den Namen IHS*, ein altes christliches Logo. Und darum geht es uns: Jesus Christus nachfolgen mit unserem Leben.

Zur Zeit leben wir zu viert in der Communität. Wer sich uns anschließen möchte, oder eine Zeitlang mitleben möchte, ist herzlich willkommen.

* IHS nach dem Franziskaner Bernhardin von Siena (1380-1444) ein altes Christus-Monogramm

Impressionen

Ein paar Bildeindrücke von unserem Haus und der Umgebung:

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.